Tiergesundheit > Service > News > Wolf im Tagebausee versenkt

Wolf im Tagebausee versenkt

Mittwoch, Juli 11, 2018
In Sachsen ist offenbar ein illegal geschossener Wolf mit einem Gewicht beschwert und in einem Gewässer versenkt worden. Dies teilt das "Kontaktbüro Wölfe in Sachsen" mit. Das betroffene Tier wurde an der Wasseroberfläche des Tagebausees Mortka im Landkreis Bautzen gefunden. Bei der Untersuchung des Tieres wurden Löcher im Brustraum des Tieres festgestellt. Zudem war um den Bauch des Kadavers ein Strick gebunden, an dem ein Betongewicht befestigt war. Das Tier war bereits Anfang Juni gefunden worden. Da der Verdacht auf eine illegale Tötung bestand, wurde die Polizei hinzugezogen. Die Untersuchung durch das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung ergab, dass das weibliche Tier durch Beschuss gestorben ist. Der Landkreis Bautzen hat Strafanzeige erstellt und das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kontaktbüro Wölfe in Sachsen

News Übersicht

Tierarzt
mehr Infos

Landwirt
mehr Infos

Tierhalter
mehr Infos